Himmel

Wie ich arbeite...

Der Himmel im Menschen bedeutet: das Göttliche anerkennen und sich davon leiten lassen.
- Emanuel Swedenborg -

Im Erstgespäch wird geklärt, worum es geht. Die Themen bzw. das Anliegen werden besprochen und gemeinsam wird entschieden, ob eine Kurzzeit- oder Langzeittherapie oder ein Coaching angemessen ist. Dann folgt in der Regel die Klärung der Rahmenbedingungen (Finanzierung, Vertraulichkeit, Sitzungsdauer und -frequenz, Therapieplan oder Coachingvertrag).

Die Grundlage dieser Arbeit ist das Gespräch.

In Zusammenarbeit mit dem Klienten folgt die Erwartungs- und Zielformulierung. Die Grundlage dieser Arbeit ist das Gespräch. Problemklärung braucht Zeit und Raum - im Kopf, im Bauch und im Herzen.
Wichtig ist, dass ein Schutzraum entstehen kann, der eine Entwicklung zur Heilung möglich macht - die Voraussetzung dafür ist eine tragfähige und vertrauensvolle Beziehung, die es erlaubt zu klären, zu konfrontieren, mitzufühlen und gegebenenfalls zu provozieren.

Die Verfahren

In den folgenden Sitzungen arbeiten wir - je nachdem was anliegt und in Absprache:
- mit Verfahren der Hypnotherapie: Entspannungstechniken, Körperwahrnehmung, Achsamkeitsübungen, Focussing, Arbeit mit inneren Bildern und inneren Persönlichkeitsanteilen, imaginative Methoden u.a.
- mit Verfahren der systemischen Therapie: Fragetechniken, systemische Aufstellungsarbeit, Voice Dialogue, Familienaufstellung, lösungsorientierter Kurzzeittherapie u.a.
- mit Verfahren der Traumatherapie: EMDR, EFT
- mit Verfahren des Systemischen Coachings: Systembrett, Inneres Team, Elementen der Gestalttherapie, Ambivalenzcoaching u.a.

- in der Paartherapie mit Verfahren Systemischen Therapie: Reflecting Team - in Zusammenarbeit mit einem Kollegen -, Mediation, mediatives Paarcoaching

Wichtig ist mir...

...ein integrer, respektvoller Umgang mit den Menschen und ihren persönlichen Lebens- und Leidensgeschichten.

Was ich mitbringe:
- eine Betrachtungsweise, die ganzheitlich und systemisch ist
- Achtsamkeit ihrer Person und ihren mitgebrachten Anliegen gegenüber
- strenge Vertraulichkeit und einen geborgenen Schutzraum
- Transparenz - mein Vorgehen und meine Methoden erkläre ich gerne. Auch meine Grenzen mache ich transparent: Manchmal ist eine Kooperation mit Ärzten und anderen Fachleuten erforderlich.

Was ich nicht mitbringe:
- ein Heilsversprechen
- die Abnahme ihrer Selbstverantwortung

Herzlich lade ich Sie zu einem unverbindlichen und
kostenlosen Informationsgespräch (30 min) ein, um meine Arbeit und mich kennenzulernen.

Mehr Informationen:
Einzeltherapie
zur Person
Mediation
Paartherapie