Himmel

Warum Therapie?

Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
- Johann Wolfgang von Goethe -

Therapie bedeutet, sich Raum und Zeit dafür zu nehmen, den Kontakt zu sich selbst aufzunehmen, um ein tieferes Verständnis für die eigene Situation zu erlangen. Bewusstsein und Achtsamkeit werden entwickelt, um in Situationen, in denen man sich selbst im Weg steht, eine klarere Sicht und somit vielfältigere Handlungsmöglichkeiten erreichen zu können. Sich den Raum und die Zeit hierfür zu nehmen, ist bereits der erste Schritt zur Entwicklung von Verständnis, Wachstum und Entfaltung seiner selbst.

Gelassenheit finden durch Lösung innerer Konflikte

Therapie bedeutet Zusammenarbeit und eine besondere Beziehung mit einem gemeinsamen Ziel. Selbstwert aufbauen, Gelassenheit finden, Entwicklung hin zum vollen Potential. Besserung der Symptomatik, der Lebensqualität und des Vertrauens in sich selbst. Therapie bedeutet Begleitung, um die Schritte der Veränderung möglich zu machen.

Eine Psychotherapie bietet sich an bei:

- Lebens- und Sinnkrisen
- chronischen und psychosomatischen Erkrankungen
- Beziehungs- und Trennungsproblemen
- Sexualstörungen
- Trauerarbeit
- Depressionen
- der Verarbeitung von traumatischen Erlebnissen oder Ereignissen
- Essstörungen
- Neurosen
- Sucht
- Ängsten, Phobien



Was ist Psychotherapie HPG?
Was ist der Unterschied zum Coaching?
Einzeltherapie
Paartherapie